Patchnotizen für 20.03.2017

[ ALLGEMEIN ]
– Bugfixes bezüglich des neuen Shaders

[ KARTEN ]
Cache:
– Fehler mit dem Sound beim Öffnen des Schachts behoben

Canals:
– Weitere Pixelwalk-Exploits korrigiert
– Einige Orte verbessert, an denen die Bombe feststecken konnte
– Fehler an der Shoptür behoben, an welcher ein springender Spieler steckenbleiben konnte

Ein Abstecher in die „Canals“


Canals ist eine brandneue Karte für CS:GO, die in einem historischen Stadtzentrum in Italien spielt. Zwei wichtige Sehenswürdigkeiten werden von einer internationalen Terrorgruppe bedroht, die unter dem Namen „Phoenix“ agiert, und das SEAL Team 6 wurde beauftragt, sie aufzuhalten.


Die Karte basiert auf realen Schauplätzen, die jedem Bereich einen eigenen Architekturstil, aber auch ein besonderes Gameplay verleihen und damit einen unkonventionellen Aufbau erzeugen. Die AT-Seite besteht aus einem großen, weiten Platz, während das Gebiet auf der T-Seite einen von kleineren Abschnitten umgebenen Halbmond formt, die mehrere Zugänge zu den Bombenplätzen ermöglichen.


Die Bombenplätze stellen für jedes Team unterschiedliche Anforderungen an Ausrüstung und Taktik. Bombenort A liegt im offenen AT-Gebiet, wo Rauchgranaten und Gewehre vorteilhaft sind, wohingegen Bombenort B im Gebäudeinneren liegt, wo sich Maschinenpistolen und Schrotgewehre auszeichnen.


Der Kanal unter Bombenort B ermöglicht außerdem einen versteckten Zugang tief ins AT-Gebiet und zum Bombenort A. Dieser Bereich ist voller Versteckmöglichkeiten und daher für die Antiterroreinheit schwer zu verteidigen.


Obwohl die Karte auf einem realen Schauplatz basiert, sind die Hintergründe bewusst sauber und ordentlich gehalten, um die Sichtbarkeit der Spieler zu gewährleisten. Zusätzlich sind viele der Umgebungsmodelle bausteinartig zusammengesetzt, damit sie von anderen Kartenerstellern der Community einfach wiederverwendet werden können.


Wir sind sehr gespannt auf die Reaktion der Spieler. Wie schon bei früheren Kartenveröffentlichungen hilft uns das Feedback der Community außerordentlich bei künftigen Verbesserungen an der Karte.

Phoenix aus der Asche

Heute führen wir ein visuelles Upgrade für das Spielermodell des Phoenix-Terroristen ein. Wie beim kürzlichen Upgrade des SAS-Modells liegt das Hauptaugenmerk auf guter Sichtbarkeit und der Verbesserung der visuellen Qualität im Allgemeinen.

Waffenkiste: Spectrum

Wir präsentieren die Waffenkiste „Spectrum“ mit 17 von der Community erstellten Waffenlackierungen. Der besonders seltene Gegenstand dieser Kiste wird die zweite Generation von Messern mit Chroma-Lackierung sein.

PGL Krakow CS:GO Major 2017

Wir freuen uns, heute die von PGL veranstaltete Krakow CS:GO Major Championship Series 2017 ankündigen zu dürfen.

Das achtwöchige Event wird vom 1. Juni bis zum 23. Juli stattfinden, beginnend mit den regionalen Qualifikationsrunden in Asien und abschließend mit der Hauptveranstaltung der Major-Meisterschaft in der Tauron Arena in Krakau, Polen.

Die Region repräsentieren

Alles beginnt am 1. Juni mit den regionalen Qualifikationsrunden in Asien, gefolgt von den Qualifikationsrunden in den Amerikas und der GUS-Region (8. Juni) sowie Europa (15. Juni). In jeder Qualifikationsrunde treten acht Teams um ein Preisgeld in Höhe von 50.000 US-Dollar und der Einladung zur Major-Meisterschaft an.

Die Herausforderer finden

Am 29. Juni treten die zwei Topteams aus jeder regionalen Runde in einer LAN-Qualifikationsrunde an, in der sie auf die unteren acht Teams vom Atlanta-Major treffen werden. Vier Tage lang werden diese Teams um die Entscheidung kämpfen, wer ein Major-Herausforderer wird und wer zu Hause bleiben muss.

Der letzte Showdown

Im Januar triumphierte das Team Astralis in Atlanta über 15 Teams und wurde zum amtierenden Meister des CS:GO-Majors. Sie und 7 andere Finalisten wurden zu Legenden und sicherten sich eine direkte Einladung zum Major in Krakau.

Die PGL Krakow Major Championship 2017 beginnt am 16. Juli mit den Legenden und Herausforderern, die vor Ihren Fans und Zuschauern aus aller Welt um Ihren Anteil am Preisgeld in Höhe von 1.000.000 US-Dollar und den Major-Meistertitel antreten werden.

Vom 16.–19. Juli treten alle sechzehn Teams in der Gruppenphase um den Einzug in die Play-offs an. Am 21. Juli werden die neuen Legenden in den Play-offs der Hauptveranstaltung in der Tauron Arena aufeinandertreffen, welche im großen Finale am 23. Juli gipfelt.

PGL 2017 Krakow CS:GO Major Championship Series:

1.–4. Juni – regionale Qualifikationsrunde – Asien
8.–11. Juni – regionale Qualifikationsrunde – GUS-Region
8.–11. Juni – regionale Qualifikationsrunde – Amerika
15.–18 Juni – regionale Qualifikationsrunde – Europa
29. Juni – 2. Juli – Major Championship – LAN-Qualifikation
16.–19. Juli – Major Championship – Gruppenphase
21.–23. Juli – Major Championship – Play-offs

Für weitere Informationen zur PGL 2017 Krakow CS:GO Major Championship Series besuchen Sie bitte: major.pglesports.com

Patchnotizen für 16.2.2017

[ALLGEMEIN]
– Fehler behoben, bei dem die Helm- und Rüstungssymbole von Teammitgliedern nicht für tote Spieler angezeigt wurden.
– Fehler behoben, bei denen der Client oder Spielserver abstürzen konnte.
– Fehler behoben, bei dem mehrere Errungsschaftssymbole fehlten.

Patchnotizen für 03.02.2017

[ CSGO ]
– Dust II durch Inferno in der aktiven Dienstgruppe ersetzt
– Separate Dust II-Kartengruppe für die Modi Deathmatch und Gelegenheitsspiel erstellt
– Reservegruppe in Reservegruppe und Geiselgruppe unterteilt

[ ALLGEMEIN ]
– Spieler können Graffiti durch Drücken und Loslassen der Graffitimenütaste nun standardmäßig schneller aufbringen. Diese Option kann im Graffitimenü mittels Kontrollkästchen deaktiviert werden. Um die anfängliche Verwirrung abzuschwächen, haben wir jedem unversiegeltem Graffiti eine Aufladung hinzugefügt
– Wassereigenschaften auf Inferno, Nuke und Aztec optimiert
– Die Konsolenbefehle „mp_teamscore_max“, „mp_teamscore_1“ und „mp_teamscore_2“ wurden hinzugefügt, um die beste Serie aus n Karten in der Zuschauer-UI anzuzeigen

[ KARTEN ]
Dust 2:
– Diverse fehlerhafte Stellen behoben, an denen das C4 hängen blieb

Cobblestone:
– Cubby (Bombenort B) in der Nähe der Plattformtreppen tiefergelegt
– Bewegung um B-Rampe und Dropper geglättet
– Diverse fehlerhafte Stellen behoben, an denen das C4 hängen blieb (Danke Residents_evil!)
– Oberflächen korrigiert, die falsche Schrittgeräusche abgespielt haben

Overpass:
– Diverse fehlerhafte Stellen behoben, an denen das C4 hängen blieb (Danke kame942!)
– Boden im AT-Spawn zeigt Graffiti nun richtig an
– Einige Oberflächen korrigiert, die falsche Schrittgeräusche abgespielt haben

Train:
– Diverse fehlerhafte Stellen behoben, an denen das C4 hängen blieb