Häufig gestellte Fragen zum Overwatch-System in CS:GO

Häufig gestellte Fragen zum Overwatch-System in CS:GO

Was ist Overwatch?

Bei Overwatch handelt es sich um ein Aufnahmenüberprüfungssystem im Spiel, das dazu beiträgt, dass sich die CS:GO-Community selbst regulieren kann. Qualifizierte und erfahrene Mitglieder der Community, sogenannte „Ermittler“, können Meldungen von störenden Spielern überprüfen, bestimmen, ob die Meldungen gerechtfertigt sind, und dann gegebenenfalls Spielausschlüsse verhängen.

Wie funktioniert Overwatch?

Potenziellen Overwatch-Ermittlern wird im Hauptmenü ein Schildsymbol mit einem „+“ angezeigt, das angibt, dass es für sie einen zu überprüfenden Overwatch-Fall gibt. Ermittler können dann eine Aufnahme anschauen (acht Runden oder ca. 10 Minuten) und ein Urteil fällen.

Wenn die Ermittler gemeinsam zu dem Schluss kommen, dass ein Verstoß vorliegt, können Sie für einen Spielausschluss stimmen. Die Dauer des Ausschlusses hängt von der Schwere des Verstoßes sowie von eventuellen früheren Verstößen ab.

Wie werden Ermittler ausgewählt?

Ermittler werden auf Basis ihrer Aktivitäten in CS:GO (Wettkampfsiege, Alter des Accounts, Spielstunden, Skill-Gruppe, geringe Anzahl an Meldungen usw.) und, falls zutreffend, vorheriger Overwatch-Teilnahme und -Wertung (ein Resultat der Richtigkeit ihrer Urteile als Ermittler) ausgewählt. Communitymitglieder, die sowohl ein hohes Maß an Aktivität als auch eine hohe Overwatch-Wertung aufweisen, erhalten mehr Fälle, an denen sie teilnehmen können.

Welche Beweismittel liegen Ermittlern vor?

Ermittlern wird ein acht Runden langes Segment aus einer Aufnahme eines zufälligen Spiels des gemeldeten Spielers gezeigt. Ihre Aufgabe besteht darin, zu bestimmen, ob der Spieler während dieses Spielsegments gegen die Bestimmungen von CS:GO verstoßen hat. Unter Verdacht stehende Spieler werden „Der Verdächtige“ genannt und auch die Spielernamen und Text- sowie Sprachchat werden entfernt. Der Ermittler soll nur anhand der Handlungen des Verdächtigen eine Entscheidung treffen.

Wie kommt es dazu, dass ein Spieler durch Overwatch geprüft wird?

Spieler werden zum Verdächtigen, wenn besonders viele Meldungen über diesen Spieler eingehen oder diese Meldungen verglichen mit anderen Spielern stark hervorstechen. Dies kann sich in einem plötzlichen Anstieg von Meldungen oder in einem Anhäufen vieler Meldungen über einen langen Zeitraum äußern. Zusätzlich kann ein Spieler in einem Testfall auftauchen, der zuvor als „nicht schuldig“ abgeschlossen wurde. Diese werden zufällig eingeschleust und nur dazu verwendet, um dem System zu helfen, die Ermittler zu bewerten (das Urteil in Testfällen hat keine Auswirkung auf den Verdächtigen).

Was zählt als Verstoß und welche möglichen Urteile gibt es?

Es gibt vier verschiedene Kategorien für Verstöße, die die wichtigsten Formen der Spielstörung abdecken. Für jede Kategorie gibt es zwei mögliche Urteile: „Unzureichende Beweislage“ und „Zweifelsfrei erkennbar“. Ein Ermittler kann sich dazu entscheiden, eine Überprüfung ohne ein Urteil zu „vertagen“ und zu einem späteren Zeitpunkt fortzuführen.

Was geschieht am Ende eines Falls?

Für jeden Verstoß gilt: Wenn das System feststellt, dass das kollektive Urteil der Ermittler einstimmig ausfällt, wird der Fall geschlossen und alle Entscheidungen zu diesem Fall führen zu einem endgültigen Urteil. Gibt es genug Urteile mit „Unzureichende Beweislage“ oder sind die Urteile nicht schlüssig, wird der Fall eingestellt.

Kann die Entscheidung eines Ermittlers mehr Gewicht haben als die eines anderen?

Ja. Das Urteil eines Ermittlers mit höherer Wertung wiegt mehr als das eines Ermittlers mit niedrigerer Wertung.

Wie werden Ermittler bewertet?

Eine Overwatch-Wertung stellt die Fähigkeit eines Ermittlers dar, möglichst konsistent und akkurat das Beweismaterial von sowohl echten als auch Testfällen zu beurteilen. Ermittler erhalten eine positive Wertung, wenn sie mit dem Urteil der Mehrheit der Ermittler für dieselbe Aufnahme übereinstimmen, und eine negative Wertung, wenn sie sich in der Minderheit befinden. Die resultierende Wertungsänderung ist größer, wenn sich die meisten Ermittler einig sind, und geringer, wenn sie nicht einer Meinung sind. Da gelegentlich Testfälle eingefügt werden, kann die Overwatch-Wertung nur verbessert werden, wenn man sich nach sorgfältiger Durchsicht der gesamten Aufnahme anhand des gebotenen Beweismaterials ein sachkundiges und korrektes Urteil fällt.

Wie werde ich ein Ermittler?

Zurzeit ist die beste Möglichkeit, Ermittler zu werden, viele Wettkampfspiele über die offizielle Spielsuche zu spielen. Wir fügen nach und nach Spieler zu unseren Ermittlern hinzu und wählen diese unter Berücksichtigung ihrer Spielzeit und ihrer Skill-Gruppe willkürlich aus. Unser Ziel ist es, möglichst viele begabte Ermittler einzuladen.

Wie kann ich helfen, wenn ich kein Ermittler bin?

Alle Spieler können helfen, indem sie störendes Spielverhalten melden. Durch die Meldungen werden zu prüfende Fälle gesammelt, wobei gute Meldungen zu effizienten Überprüfungen führen. Um einen Spieler zu melden, öffnen Sie den Punktestand, aktivieren Sie den Mauszeiger per Rechtsklick und klicken Sie dann auf den Namen des Spielers, um dessen Spieleranzeige zu öffnen, und auf die das Symbol zur Meldung des Spielers klicken (ein Ausrufezeichen innerhalb eines Dreiecks).

Werden mittelmäßige Spieler nicht fälschlicherweise gute Spieler verurteilen?

Es sind keine außergewöhnlichen Fähigkeiten erforderlich, um ein guter Overwatch-Ermittler zu sein. Wir glauben beispielsweise, dass Kommentatoren ungeachtet ihrer Skill-Gruppe gute Ermittler sind, da sie viel Erfahrung beim Anschauen von Spielen haben, bei denen auf hohem Niveau gespielt wird.

Jeder neue Ermittler tritt der Auswahl mit einer geringen Wertung bei, die sich dann basierend auf der Genauigkeit seiner Urteile erhöht. Dieser Prozess gibt jedem die Chance, teilzunehmen, während sichergestellt wird, dass nur die besten Ermittler den Ausgang eines Falls in der Hand haben.

Seit dem Start von Overwatch wurden die Wertungen von Overwatch-Ermittlern gründlich überprüft. Es gibt keinen systematischen Unterschied zwischen Spielern, die auf hohen, mittleren und niedrigen Rängen spielen.

Warum ruckelt die Wiedergabe der Beweisaufnahme manchmal beim Abspielen?

Früher konnte es durch Interpolation (wird für glattere Übergänge zwischen bekannten Positionen von Spielern verwendet) dazu kommen, dass es unter Umständen so aussah, dass der Verdächtige einen Abschuss erzielte und dabei scheinbar leicht daneben zielte, obwohl er tatsächlich genau richtig gezielt hat. Wir untersuchen potenzielle Glättungs- und Genauigkeitslösungen, aber in der Zwischenzeit haben wir die Interpolation der Zielausrichtung von Verdächtigen aus Overwatch-Aufnahmen entfernt, um die Sichtweise des Verdächtigen während der Abschüsse genauer darzustellen. Dadurch kann es in manchen Fällen zu einer ruckelnden Aufnahme kommen.

Der Verdächtige ärgert einen störenden Spieler aus Vergeltung. Macht er sich dennoch schuldig?

Unmissverständlich: ja! Die Spielbehinderung als Racheakt eskaliert einen unbedarften Fehler oder führt zu einer Reaktion, die der Störenfried beabsichtigt hat. Außerdem läuft der Spieler, der im Spiel behindert wurde, Gefahr, für die Vergeltung verurteilt zu werden. Unsportlichkeit wird nicht geduldet und es ist Ihre Pflicht als Ermittler, die höchsten Standards durchzusetzen.

Erhalten Störenfriede und Betrüger bei Verurteilung die gleiche Strafe?

Nein. Die Strafe, die ein Verdächtiger auferlegt bekommt, ist proportional zu seinem Verhalten. Verdächtige, die sich der Spielbehinderung schuldig gemacht haben, erhalten eine moderate Strafzeit, wohingegen Betrüger dauerhaft vom Spiel ausgeschlossen werden. Wir empfehlen grundsätzlich, sämtliche Störenfriede und Betrüger zu melden, denen Sie begegnen, um das allgemeine Spielverhalten zu verbessern.

Kann ich für die Teilnahme an Overwatch Erfahrungspunkte verdienen?

Ja, Sie können EP verdienen, indem Sie in Ihren Fällen korrekte Urteile abgeben. Nachdem mehrere Ihrer Fälle gelöst wurden, erhalten Sie EP-Belohnungen, die auf der Gesamtgenauigkeit Ihrer letzten Urteile basiert und mit Ihrer Overwatch-Ermittlerwertung skaliert.

Sie erhalten Ihre Belohnung, indem Sie ein Spiel in einem beliebigen offiziellen Spielmodus abschließen.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Skill-Gruppe eines Spielers und seiner Fähigkeit als Overwatch-Ermittler?

Nein. Seit dem Start von Overwatch wurden die Wertungen von Overwatch-Ermittlern gründlich überprüft. Es gibt keinen systematischen Unterschied in Overwatch-Wertungen zwischen Spielern, die auf hohen, mittleren und niedrigen Rängen spielen.

Patchnotizten für 07.12.2016

[ WEIHNACHTEN ]
– Festliche Stimmung für Ihre festliche Detonationssaison freigesetzt
– Sie können die Feststimmung verbreiten! Für kurze Zeit sind Geschenke verfügbar

[ AUDIO ]
– Neue Audioeinstellung hinzugefügt, um HRTF (Head-Related Transfer Function) zur Verarbeitung von Spielsounds zu aktivieren. Das Ziel ist es, die 360° vertikale und horizontale Soundpositionierung deutlich zu verbessern
– Standardmäßig ist die Lautsprecherkonfiguration in den Audioeinstellungen auf „Kopfhörer mit HRTF“ eingestellt. Die Auswahl einer anderen Lautsprecherkonfiguration deaktiviert HRTF
– ACHTUNG: Für ein optimales Erlebnis mit HRTF empfehlen wir, alle externen 5.1 oder 7.1 Surround-Audiotreiberoptionen zu deaktivieren

[ ÖFFENTLICHE LOBBYS ]
– „Steam-Gruppen“ wurde zu „Öffentliche Lobbys“ umbenannt
– Der Reiter „Öffentliche Lobbys“ zeigt jetzt zusätzlich zu Lobbys von Steam-Gruppen öffentliche Lobbys in der Nähe an
– Steam-Gruppenlobbys zeigen nun das Land an, dem die Mehrheit der Lobbymitglieder angehört

[ GAMEPLAY ]
– Winkel für Waffen aus Third-Person-Ansicht passen jetzt visuell zum Waffenrückstoß der First-Person-Ansicht

[ ALLGEMEIN ]
– Fehler mit der 5-Jahre-Veteranenmünze behoben, durch den Accounts, die ihre Counter-Strike-Lizenz widerrufen und später wieder aktiviert haben, nicht erhalten haben
– Ladebildschirm-Token können jetzt lokalisiert werden, wenn Overwatch-Beweisvideos oder Karten von Communitymitgliedern geladen werden
– Bot-Namen können jetzt in der Spielsprache lokalisiert werden
– Experimentelle Unterstützung für Plugins hinzugefügt, um Netzwerkkanal-Verschlüsselungsschlüssel auf Communityservern zu verwalten
https://developer.valvesoftware.com/wiki/Counter-Strike:_Global_Offensive_Network_Channel_Encryption

[ KARTEN ]
Nuke:
– Geländer am Kran bei Bombenort A entfernt
– Die Bombe kann an beiden Bombenorten nicht mehr auf Silos gelegt werden
– T-Eingang zur Quietschetür verschoben, um reibungslosere Bewegung zu ermöglichen
– Fenster im Giftlager entfernt und durch Doppeltüren ersetzt
– Gelben Poller in der Nähe der Garage und dem Geheimgang entfernt
– Deckung auf dem Dach von Mini entfernt
– Volle Deckung im Häuschen neben der Rampe an Bombenort B hinzugefügt
– Freiliegendes Silo am Bombenort A mit einer einfachen Version ersetzt
– Kleine Kollision auf der Rampe im Rampenraum korrigiert, wodurch Spieler feststecken konnten
– Weiße, glatte Oberfläche auf dem Zaun auf der T-Seite des Hofs hinzugefügt
– Diverse Fehler behoben, die auf CSGOBugtracker.com gemeldet wurden (Danke an alle!)
– Allgemeine Optimierungen

Patchnotizen für 25.10.2016

[CSGO]
– Happy Halloween!

[ALLGEMEIN]
– Fehler behoben, bei dem der Bildschirm des Spielers unter Verwendung von „mp_forcecamera 1“ nach dem Tod nicht nicht schwarz wurde.
– Option hinzugefügt, Freundschaftsanfragen im Hauptmenü von CS:GO anzunehmen und in der Punktetabelle zu versenden.
– Fehler behoben, bei dem ein Spieler manchmal nicht korrekt in die Wettkampfwarteschlange gesetzt wurde, wenn er nach dem Start von CS:GO das erste Mal nach einem Spiel sucht. (Danke an „Trip“ für die Hilfe beim Analysieren des Fehlers.)
– Ein paar Fehler behoben, durch die falscher oder fehlender Hall auf Soundeffekte angewendet wurde.
– Die Latenz zu offiziellen Datenzentren wird jetzt immer mit Steam Datagram Relay gemessen.
– Temporäre Urteile von Overwatch werden jetzt zu permanenten Urteilen, wenn der Verdächtige bereits ein temporäres Urteil hatte.

[KARTEN]
Cache
– Kleinere Fehlerbehebungen

Inferno
– Zweite Treppe am Bombenort A hinzugefügt.
– Wallbangs durch Fenster in der Nähe des Balkons bei A, an der Laube bei A und im T-Haus Richtung Brücke sollten jetzt konsistenter sein.
– Die Röhren im Fuchsbau können jetzt durchschossen werden.
– Treppe zum Friedhof zurückversetzt, um mehr Platz für den verteidigenden Spieler zu schaffen.
– Der Shader für das Brunnenwasser verbraucht auf niedrigen Einstellungen weniger Leistung.
– Name-peeking durch die Lücke zwischen der Säule und der Wand an der Laube verhindert.
– Diverse grafische und bewegungsspezifische Fehler behoben.
– Granatenclip in der offenen Tür am Bombenort A zurückversetzt.