Update vom 21.03.: Militia, Menüs und Geiseln

Der Frühjahrsputz in unserem CS:GO-Büro steht an und wir waren sehr fleißig. Falls Sie den Reddit-Verlauf von letzter Nacht verfolgt haben, können Sie sich vielleicht ausmalen, wie fleißig. Mit einer guten Portion an Reflexen, Gerissenheit und Teamwork, die normalerweise im Spiel eingesetzt werden sollten, haben es ein paar Leute aus der CS:GO-Community geschafft, einen vorzeitigen Blick auf das heutige Update zu werfen. Alle, die nicht dabei waren, können wir trösten, denn jetzt ist das Update offiziell.

An erster Stelle seien die neuen Veränderungen und Verbesserungen an „Militia“ genannt, zweifelsohne eine der langlebigsten und populärsten Geiselrettungs-Karten für Counter-Strike. „Militia“ bietet nun für jeden der verfügbaren Spielmodi das selbe Look and Feel, welches Sie aus den alten Tagen kennen – gespickt mit ein paar Überraschungen hier und da. Wir sind zuversichtlich, dass Ihnen die Veränderungen gefallen werden. Des Weiteren haben wir das Hauptmenü überarbeitet, wodurch Sie leichter Ihre Freunde finden und deren Spielen beitreten können.

Zu guter Letzt das wohl wichtigste: Wir haben dem CS-Geiselrettungsmodus ein großes Update verpasst.

Dieses Update schraubt spürbar an der Balance, sodass es für die Terroristen nun kein Spaziergang mehr sein dürfte, hier zu gewinnen. Die Veränderungen haben das Ziel, beide Seiten vor neue Herausforderungen zu stellen und das Spielerlebnis fesselnder zu gestalten.

Wie soll dies erreicht werden? Also, zunächst einmal gibt es nur noch zwei Geiseln. (Diese befinden sich auch nicht mehr an den altbekannten Orten, also halten Sie Ihren Radar im Blick.) Ein weiterer Kniff: Die CTs müssen nur noch eine der beiden Geiseln in die Rettungszone befördern.

Wenn Sie nun denken, „Halt, das klingt doch jetzt zu leicht für die CTs“, dann sind wir einer Meinung: Um das Kräfteverhältnis wieder auf eine Höhe zu bringen, müssen Sie den Geiseln ab sofort die Fesseln abnehmen und die faulen Säcke dann auch noch den ganzen Weg bis zur Rettungszone tragen. Weil die Typen die ganze Zeit von den Terroristen gemästet wurden, verlangsamt Sie ihr Gewicht beim Laufen. Sie müssen also strategisch vorgehen und einander Feuerschutz geben, wenn Sie die Geisel unversehrt in Sicherheit und als Einheit erfolgreich sein wollen. Und nicht vergessen: Zwar können die Geiseln während des Gefechts keinen Schaden nehmen, aber seien Sie sich gewahr, dass Sie für jede Kugel, die eine Geisel trifft, bezahlen werden.

Wenn Sie jetzt wiederum denken, „Wartet mal, das klingt nun wieder zu hart für die CTs“, haben Sie Geduld, denn wir sind noch nicht fertig. Das Befreien einer Geisel erhöht die zur Beendigung Ihrer Mission gewährte Zeit. Und für alle CTs unter Ihnen, die beim Entfriemeln von Knoten nicht gerne ein Messer in den Rücken bekommen, steht das Geiselrettungs-Kit zum Kauf bereit.

Lassen Sie uns im CS:GO-Forum wissen, was Sie von den Neuerungen halten. Wir sind wie immer für jedes Feedback dankbar und freuen uns darauf, das Spiel weiterhin zusammen mit der Community zu verbessern.