Patchnotizen für 20.07.2020

[ SONSTIGES ]
– Plattform-Shaderdateien und Soundkonfigurationsdateien werden jetzt in komprimierte VPK-Dateien gepackt.

[ KARTEN ]
Mutiny
– Diverse Fehlerkorrekturen für Vögel.
– Ecke beim Feldweg in der Nähe von AT-Start geöffnet.
– Fehler korrigiert, durch den die Bombe auf dem kleinen Boot feststecken konnte.
– FPS für niedrige und mittlere Shader verbessert.
– Optimierungen auf der ganzen Karte verbessert.
– Decke zwischen T und B-Oben geöffnet, um die Verwendung von Granaten zu ermöglichen.
– Einseitig durchschießbare Wand bei Bombenort B korrigiert.
– Renderfehler oben beim Gebäude von Bombenort B korrigiert.
– Ausblenddistanz für die meisten kleinen Requisiten hinzugefügt.
– Einige Deathmatch-Startpositionen angepasst.
– Bei der Treppe von AT zu A Felsen durch Blumen ersetzt.
– Laub an diversen Orten entfernt, um die Sichtbarkeit zu verbessern.
– Boost am Aufzug in der Nähe von A korrigiert.
– Die Bombe kann auf Bombenort A nicht mehr unter Steinen versteckt gelegt werden.
– Schwebende Säulen bei der Kirche korrigiert.
– Falsch ausgerichtete Steinfliesen bei T-Start korrigiert.
– Falsch ausgerichtete Texturen an der Kirche korrigiert.
– Clipping an vielen Orten verbessert.
– Granaten-Clipping an vielen Orten verbessert.
– Übersicht aktualisiert.

Swamp
Hauptänderungen:
– Leistung in einigen Bereichen um 2–5 % verbessert.
– Sounds von Alligatoren und Fröschen leiser gemacht, um weniger zu stören.

Bombenort A:
– Hintergrund nahe dem Zaun auf A-Lang heller gemacht. (AT-Seite)
– Eine der roten Deckungen aus Sperrholz auf A-Lang kleiner gemacht. (T-Seite)
– Raum bei A-Kurz heller und die Sichtwinkel für T am Eingang überschaubarer gemacht.
– Lücke bei AT-Start geschlossen, durch die Spieler mit einem Boost auf A-Lang schauen konnten.

Mitte:
– Holzdeckung unter CW hinzugefügt, damit Spieler nicht direkt den Eingang von A-Kurz sehen können. (T-Seite)
– Palette entfernt, auf die Spieler springen und feststecken konnten.

Bombenort B:
– Balance um den Bombenort verbessert.
– Clipping am Kran verbessert.
– Clipping an der Laterne verbessert.
– Deckung aus Sperrholz auf dem Bombenort hinzugefügt.
– Teile des Geländers um den Bombenort abgebaut, um leichtere Fortbewegung zu ermöglichen.
– Stromkasten, Zaun und Sperrholz nahe des B-Eingangs hinzugefügt, um die Versteckmöglichkeiten zu reduzieren.
– Deckung aus Sperrholz in der Ecke nahe des B-Eingangs hinzugefügt, um die Versteckmöglichkeiten zu reduzieren.
– Zaun und Sperrholz im Wasser um die Scharfschützenposition auf B-Lang hinzugefügt, um die Überschaubarkeit zu verbessern. (AT-Seite)