Anpassungen am Nicht-Prime-Status


Vor über zwei Jahren wurde CS:GO kostenlos spielbar und erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Weil das Spiel nach wie vor neue Spieler anzieht, ist es weiterhin wichtig, dass alle Spieler weltweit das Spiel jederzeit kostenlos installieren und spielen können.

Nicht nur wurde das Spiel selbst 2018 kostenlos, neue Spieler haben seitdem auch Zugriff auf Gegenstandsfunde, Ränge und Skill-Gruppen und können sich die Spielsuche mit Prime-Status kostenlos erspielen. Leider haben mit der Zeit vermehrt Betrüger und Nutzer mit störendem oder anstößigem Verhalten das Spielerlebnis sowohl für neue Spieler als auch für Veteranen beeinträchtigt. Aus diesem Grund ändern wir heute das Angebot für neue Spieler.

Neue Spieler können nach wie vor jeden Spielmodus, auf Community-Servern und Karten aus dem Workshop spielen. Der Erhalt von EP, Rängen, Gegenstandsfunden und Skill-Gruppen bleiben jedoch ab jetzt Spielern mit Prime-Status vorbehalten.

Neue Spieler können ihren Account weiterhin auf den Prime-Status hochstufen, indem sie das Upgrade im Steam-Shop kaufen; das Upgrade ist jedoch nicht länger kostenlos erspielbar. Alle Nutzer, die das Upgrade innerhalb der nächsten zwei Wochen erwerben, behalten ihre aktuelle Skill-Gruppe und EP.

Jetzt neu: Ungewertete Spiele

Für die Wettkampfspiele neuer Spieler und ihre Partien in Wingman und Gefahrenzone wird nach wie vor die auf Leistung (Skill) basierende Spielsuche verwendet, doch sie werden keiner Skill-Gruppe mehr zugeordnet.

Spieler mit Prime-Status können auch ungewertete Spiele spielen, die keinen Einfluss auf ihre Skill-Gruppe haben und die keinen Skill-Gruppen-Einschränkungen in der Lobby unterliegen.

Egal ob Veteran oder Neuling – viel Glück und viel Spaß!